Gut zu wissen Warum brauchen wir Infektionsschutzhelfer?

Wann das Ende des Corona-Shutdowns in Deutschland feststeht ist ungewiss. Doch eines ist sicher: Viel länger hält die Wirtschaft den totalen Stillstand nicht aus. Um einem kompletten Wirtschaftscrash zu entgehen, müssen Deutschland und Europa irgendwann zurück zur Arbeit. Und dann?

Unternehmen werden zu neuen Infektionsherden

Wenn Millionen von Arbeitnehmer*innen an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, wird Corona noch da sein. Die Auswirkungen werden wahrscheinlich noch verheerender sein als heute. Denn die Dunkelziffer derer, die das Corona-Virus in sich tragen, könnte sieben- bis zehnmal höher sein als die offiziellen Zahlen.

Was passiert, wenn Deutschland wieder zur Arbeit geht? Wenn Unternehmen wieder öffnen, weiß niemand, ob nicht zufällig jemand kommt und bereits an Tag 1 alle anderen unwissentlich ansteckt.

Die gute Nachricht: Als Gesellschaft und als Wirtschaft haben wir Zeit, uns darauf vorzubereiten. Wir können Arbeitsplätze und -abläufe durch Know-how und Verantwortung so gestalten, dass die Gefahr von Neuansteckungen sinkt. Wir können gemeinsam verhindern, dass das nächste Epizentrum der Corona-Krise genau in Ihrem Unternehmen entsteht. Mit Ruhe und Besonnenheit. Ohne Panik. Aber entschlossen.

Deutschland braucht innerhalb weniger Tage eine Million Infektionsschutzhelfer!

Seit mehreren Jahren bieten wir Schulungen und Dienstleistungen rund um das Thema Arbeitssicherheit an. Wir haben eine kostenlose Online-Schulung mit Prüfung und Zertifizierung entwickelt, die die deutsche Wirtschaft davor schützt, neue Infektionsherde entstehen zu lassen.

Aus unserer langjährigen Praxis im Arbeitsschutz und in der Arbeitsmedizin wissen wir: Effektive Schutzmaßnahmen in Unternehmen brauchen verbindliche Verhaltensregeln und Betriebsanweisungen. Es braucht Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Infektionsherde erkennen und Maßnahmen ausarbeiten. Es ist kein Hexenwerk und braucht keine langjährige Ausbildung. Es muss nur konsequent umgesetzt werden.

Das möchten wir gemeinsam mit Ihnen erreichen!

Die Aktion: Ausbildung schützt vor Ansteckung

Wir bilden mindestens eine Million Infektionsschutzhelfer in Deutschland kostenlos aus. Auf Basis der neuesten fundierten Erkenntnisse der Virologie und der Arbeitssicherheit.

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin erfährt, wie Infektionen am Arbeitsplatz verhindert, Betriebsanweisungen zum Infektionsschutz verbindlich gemacht sowie Maßnahmen entwickelt und umgesetzt werden können.

Alle Teilnehmenden erhalten von uns ein kostenloses Zertifikat, mit dem sie die erfolgreiche Teilnahme an der Infektionsschutz-Prüfung und damit ihre Qualifikation nachweisen können.

Häufige Fragen

Wie kann ich die Aktion unterstützen?

Schließen Sie sich unserer Aktion an! Sorgen Sie dafür, dass Millionen von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen bald wieder ohne Angst zur Arbeit gehen können und gesund nach Hause gehen. Wir suchen Sie als Unterstützer!

Ich habe ein Unternehmen, was kann ich tun?

Lassen Sie Ihre Mitarbeitenden jetzt kostenlos ausbilden. Kommunizieren Sie unsere Aktion an Ihre Lieferanten, Kunden und Partner. Sorgen Sie dafür, dass möglichst viele Unternehmen Infektionsschutzhelfer ausbilden lassen!

Ich arbeite in den Medien. Wie kann ich helfen?

Unterstützen Sie uns, auch in Ihrem Sendegebiet so viele Menschen wie möglich zu schulen. Kommunizieren Sie unsere Hilfsaktion. Helfen Sie uns, dass Ihre Leser*innen, Hörer*innen und Zuschauer*innen gesund bleiben.

Ich bin eine Privatperson. Was kann ich tun?

Kommunizieren Sie bitte unser Aktion über Ihre Social Media Kanäle oder sagen Sie uns Ihre Unterstützung zu. Erlauben Sie uns, dass wir Sie als Unterstützer*in auf unserer Webseite nennen dürfen. Bitte helfen Sie, damit wir alle gemeinsam unser Ziel erreichen!